Header

Kategorien

Witze -> DDR-Witze

Bewertung: Okay Okay (420 Votes)
Ein DDR-Inlandsflug wird nach K?ln-Bonn entf?hrt. Das Flugzeug steht von der GSG 9 bewacht auf dem Rollfeld. Das ZK ber?t seit zwei Stunden, wie verfahren werden soll. Einer schl?gt endlich vor, den Kidnapper zu fragen, welche Forderungen er stellt. Der Kidnapper, ein Familienvater von zwei Kindern stellt drei Forderungen: 1. Er m?chte endlich seinen Trabant ausgeliefert haben, f?r den er schon 14 Jahre angemeldet ist. 2. Er m?chte eine Drei-Zimmer-Wohnung f?r seine Familie. 3. Er m?chte dieses Jahr einen Ferienplatz an der Ostsee. Der Unterh?ndler teilt dem ZK die W?nsche mit. Man ber?t wieder mehrere Stunden, ob man den Forderungen nachgeben soll. Mielke warnt, dass das Schule machen k?nnte, also besser nicht nachgeben. Irgendjemand meint, man solle zun?chst noch in Erfahrung bringen, womit der Kidnapper droht, wenn man nicht auf seine Forderungen eingeht. Der Unterh?ndler wird wieder zum Flughafen K?ln-Bonn geschickt. Die Antwort des Kidnappers lautet: "Dann lasse ich st?ndlich zwei Geiseln frei..."
Bewerten:  
Witze Witz der Woche Newsletter Mediadaten Zufallswitz RSS